Startstelle Bänkli

Bei Bise (dem Ostwind), der von Adelboden hochkommt, kann mit kleineren Modellen direkt neben der Bergstation geflogen werden. Im Hahnenmoos-Sprachgebrauch nennt sich der Startplatz nach der kleinen Sitzbank, dem Bänkli.

Viele Piloten drehen hier nach dem Frühstück die ersten Runden. Frühaufsteher werden hier auch schon mal vor dem Frühstück gesichtet. Meist werden hierzu dann Schaumwaffeln oder HLGs geflogen.

Nemo oder Flexyfly sind typische Modelle am Bänkli, aber auch Easyglider oder F3J und F3B kommen zum Einsatz

 

Bei sonnigem Wetter kann man aber auch schon vormittags mit F3B- oder F3J Modellen Höhen von mehreren hundert Metern erreichen.

 

Wer der Thermik oder seinen eigenen Thermikqualitäten nicht vertraut, nimmt einfach einen Elektrosegler.

Für Schaumwaffeln oder Modelle, die sehr gut auf kleineren Landeflächen gelandet werden können, findet sich ausreichend Platz zum Landen, für größere schnellere Modelle ist das eher schwierig.

Oft läßt man auch nach dem Abendessen den Tag am Bänkli mit EPP-Modellen ausklingen, Ostwind vorausgesetzt.